Ziegel Recycling Bayern GmbH

Wir sind ein Unternehmen für die umfassende Entsorgung und Aufbereitung von Baustellenabfällen.

Für Bauunternehmer, Bauträger und Abrissunternehmen (in Bayern) bieten wir den Rundum-Service von der Baustellen-Räumung, bis hin zum Recycling und der Wiederaufbereitung von Baustellenabfällen.

Durch innovative Prozesse und Techniken haben wir eine Vorreiter-Rolle im Bereich nachhaltiger Wiederaufbereitungsverfahren von Baustoffen inne. Unser Ziel ist es jegliches Abbauprodukt im Bau wieder in den Kreislauf einzubinden oder daraus neu einsetzbare Produkte zu entwickeln.

Bau- und Abbruchabfälle

Deutschlandweit sind mineralische Abfälle und darunter insbesondere die Bau- und Abbruchabfälle inkl. Bodenaushub der mengenmäßig größte Abfallstrom. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes Wiesbaden (2017) fielen in Deutschland 2016 insgesamt 214,6 Mio. Tonnen Bau- und Abbruchabfälle inkl. Bodenaushub an.

Dies sind 52,3 % des Gesamtabfallaufkommens in Deutschland (2018: 412 Mio. Tonnen). Allerdings werden im Moment davon nur 22,3 % recycelt. Über zwei Drittel werden deponiert oder in Gruben verfüllt. Dies entspricht jährlich ca. 1.466.000 Sattelschlepperladungen. Eine schwere und vor allem unnötige Umweltbelastung, schließlich sind Bauabfälle sowie Bodenaushub vielseitig verwendbare Rohstoffe, die durch das Baustoffrecycling als Sekundärbaustoffe (Recyclingbaustoffe) wieder in den Stoffkreislauf der Bauwirtschaft zurückgeführt werden können.

Moderne Aufbereitungsverfahren

Im modernen Baustoffrecycling stehen heutzutage ein Vielzahl von Techniken zur Verfügung. Die Ziegel Recycling Bayern GmbH hat am Standort in Mainburg ein Rücknahmesystem für den auf Baustellen anfallenden Ziegelbruch aufgebaut. Dieser Ziegelbruch, der bislang baustellenseitig entsorgt werden musste, wird nun über eine stationäre Recyclinganlage sinnvoll aufbereitet und ressourcenschonend in den Produktkreislauf zurückgeführt. Dabei wird der Bruch zunächst grob vorzerkleinert sowie von Störstoffen befreit, bevor das im Ziegel vorhandene Dämmstoffgranulat in einem Windsichter abgeschieden und für die Produktion zurückgewonnen wird. Im anschließenden Prozessverlauf wird das Ziegelmaterial weiter zerkleinert, nach Größe sortiert und einem Zwischenlager zugeführt. Als Ziegelgranulat erhält der Bruch so eine neue Verwendung, z.B. in Form von qualitativ hochwertigen Dachsubstraten,
Schüttung für Hydrokulturen oder als Abmagerungsbestandteil für Substraterde.

Unser Ziel

Die Ziegel Recycling Bayern GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, hier aktiv zu werden und an einer wegweisenden Abfallwirtschaft mitzuwirken. Durchdachte Kreislauflösungen, versierte Recyclingprozesse und hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen uns dabei, den Kreis zu schließen und die Zukunft auf ein starkes Fundament zu bauen.